Mein 2015 in Fotos

Ein Jahresrückblick in Fotos. Ein Jahr in Foto-Auszügen.

Nein, eigentlich mache ich keine Jahresrückblicke. Aber immerhin habe ich 5-Jahres-Jubiläum. Seit fünf Jahren läuft mein Fotoprojekt „Meine 365“:

Die Idee ist nicht neu, es gibt auf Flickr und anderen Plattformen für den Bilderaustausch schon lange sogenannte “Project 365″. Mit immer mehr Smartphones mit guten Kameras ist es mittlerweile auch sehr einfach jeden Tag ein neues Bild zu veröffentlichen.

(Der Rosenkrieger, 2011)

Am 1. Januar 2011 startete ich mein 365er-Projekt auf Basis von Tumblr. Manchmal vergaß ich, ein Foto zu posten. Manchmal war ich sogar ein paar Tage lang nachlässig. Fast immer holte ich solche Tage nach. Alles in allem bedeutet dies: Fünf Jahre lang an 365 Tagen im Jahr ein Foto (okay, da gibt es ein Schaltjahr 2012). Vor einem Jahr zog ich „Meine 365“ auf ein eigenes Blog um.

Ich schieße ein Foto von Landschaften, Dingen, Tieren und manchmal auch Personen, die mich an diesem Tag beschäftigen. Oder über die ich nachdenke. Oder die gerade „im Weg sind“. An 365 Tagen (oder sogar an 366 Tagen in einem Schaltjahr) heißt es:

Jeden Tag mindestens eine neue Tat: Ein Bild für alle.

So manchmal denke ich mir, das sei doch irgendwie irre. Oft muss ich mich manchmal daran erinnern (lassen mit Todoist). Und dann bekomme ich ein Like, einen Kommentar, ein nettes Wort zu einem der Fotos oder sogar ein Lob für mein „nachhaltiges Posten“. Und ich schaue gerne zurück, nicht zuletzt, um nach vorne zu schauen. Und wenn ich auch zweifelte, so mache ich doch weiter.

  • Ich nehme jedes Foto mit einer meiner meinen mobilen Kameras auf. Derzeit sind das fast immer mein HTC One (m8) und selten mein iPad.
  • Jedes Foto überarbeite ich – wenn überhaupt – ausschließlich auf meinem Mobilgerät. Früher habe ich viel mit Filtern, Rahmen und Effekten gearbeitet. Derzeit nutze ich das kaum noch. Gelegentlich arbeite ich mit der Schärfe-Kamera meines HTC One, bei der ich nachträglich mit der Fokussierung arbeiten kann.
  • Jedes Foto schicke ich per Email am Tag seiner Aufnahme an dieses Blog, das es durch Plugins automatisch auf Twitter und Facebook postet. Falls ich das Hochladen (oder Schießen) eines Fotos vergessen habe, dann schieße ich am Folgetag ein neues Foto und lade ich es dann hoch.
  • Mindestens ein Foto je Tag – aber mehr sind cool :-)

5 Jahre.

Mal 365: 1.460 Fotos.

Plus 1 Schaltjahr: 1.461 Fotos.

Plus ein paar Mal mehr als ein Foto am Tag: Geschätzt 1.800 Fotos.

1.800 Fotos in 5 Jahren.

Und 2015?

12 Monate. 604 Fotos.

2015 war das erste Mal mit einem eigenen WordPress Blog. Inzwischen nutze ich das dritte Theme. Beständig ist der Wandel.

Ich schreibe gerade ein paar Neujahrsgrußkarten. Ich bin kein Kartenschreiber. Selten, kurz und oft sehr knapp schreibe ich Karten. Diesmal schreibe ich aber ein paar davon. Und mitten im Schreiben (nein, eigentlich bin ich noch am Anfang) dachte ich mir: Wie wäre es, einen Kurzlink auf die Karte zu schreiben? Einfach nur ein paar schöne Fotos von diesem Jahr. Schließlich habe ich ja ein paar zur Auswahl. 12 Monate, 12 Fotos … okay, es wurden doch ein paar mehr. Ohne System, einfach nur so.

Kurz und knapp: Viel Spaß beim Stöbern.

Möge dieses Jahr und mögen möglichst viele danach mit Euch sein.

Lebt lange und in Wohlstand \V/_

Herzlichst von Eurem Frank Hamm

Januar 2015

Februar 2015

März 2015

April 2015

Mai 2015

Juni 2015

Juli 2015

August 2015

September 2015

Oktober 2015

November 2015

Dezember 2015